header
schatten
Portrait Dipl.-Kfm. Kurt-Werner Fessel
Steuerberater, Rechtsbeistand, Rating Advisor (RKW, IHK)
Portrait Dipl.-Kfm. Carsten Rullmann
Steuerberater, Fachberater für den Heilberufebereich (IFU/ISM gGmbH)
Portrait Thorsten Winter
Steuerberater, Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

Herzlich Willkommen

buero

Unsere Philosophie

Vertrauenswürdigkeit, Zuverlässigkeit, Mandantenorientiertheit, Branchenkenntnisse, fachliche und persönliche Kompetenz sowie ein verbindliches, persönliches Auftreten und Preiswürdigkeit sind unser Weg zu zufriedenen Mandanten.


Der aktuelle Videotipp der Deubner-Steuer-Erklärvideos

Der aktuelle Videotipp

Deubner - Steuer-Erklärvideos.






Ziele

Effiziente Lösung Ihrer Probleme. Im Hintergrund steht eine leistungsstarke Steuerberatungskanzlei, die aufgrund ständiger beruflicher Aus- und Fortbildung und dem Einsatz... Details
neuester Technik und Software dem individuellen Team Unterstützung leistet.

Die Teamleiter sind verantwortlich für die laufende Abwicklung der uns übertragenen Aufträge. Für Besprechungen und Rückfragen stehen Ihnen neben diesen individuellen Mitarbeitern die Kanzleiinhaber zur Verfügung.

Kleine, auf Ihre Branche spezialisierte Teams, sichern eine individuelle Betreuung.

Ihr Vorteil

Effektive Kommunikation, Kenntnis Ihres persönlichen Beratungsbedarfes und steuersichere Gestaltungen. Zurzeit stehen für Sie...Details
insgesamt 30 Mitarbeiter in 8 Teams bereit, die neben der Qualifikation als Steuerfachangestellte auch verschiedene Zusatzqualifikationen und fachliche Schwerpunkte haben.

Aktuelles

01.12.2016

Selbst getragene Krankheitskosten zur Erlangung von Beitragsrückerstattungen sind keine Sonderausgaben

Mit Urteil vom 25. Januar 2016 verwehrte das Finanzgericht Baden-Württemberg einem Kläger die Anerkennung von selbst getragenen Krankheitskosten als Sonderausgaben. Weiterlesen.


30.11.2016

Selbstanzeige während Betriebsprüfung

Erklärt der Steuerpflichtige während einer Betriebsprüfung im Rahmen einer Selbstanzeige erstmalig (weitere) Betriebseinnahmen und zugleich damit im Zusammenhang stehende Aufwendungen für an ihn erbrachte Fremdleistungen, so gehen Beweisschwierigkeiten aufgrund des Zeitablaufs zu seinen Lasten. Weiterlesen.


29.11.2016

Erstattete Krankenversicherungsbeiträge mindern Sonderausgabenabzug

Erstattete Beiträge zur Basiskranken- und Pflegeversicherung sind mit den in demselben Veranlagungsjahr gezahlten Beiträgen zu verrechnen. Es kommt dabei nicht darauf an, ob und in welcher Höhe der Steuerpflichtige die erstatteten Beiträge im Jahr ihrer Zahlung steuerlich abziehen konnte, wie der Bundesfinanzhof entschieden hat. Weiterlesen.


28.11.2016

Keine doppelte Haushaltsführung bei Wegezeiten von etwa einer Stunde

Der 1. Senat des Finanzgerichts Baden-Württemberg hat entschieden, dass eine doppelte Haushaltsführung steuerlich nicht anerkannt wird, wenn die regelmäßigen Fahrzeiten zwischen dem eigenen Hausstand des Steuerpflichtigen und seinem Arbeitsplatz etwa eine Stunde betragen. Weiterlesen.


24.11.2016

Anordnung einer zweiten Anschlussprüfung bei einem Mittelbetrieb

Mit den Anforderungen an die Begründung der Prüfungsanordnung und der Ermessensgerechtigkeit beschäftigte sich der BFH. Weiterlesen.


23.11.2016

Nachträgliche Zusage der Dynamisierung einer Altersrente für Gesellschafter-Geschäftsführer

Die nachträgliche Zusage der Dynamisierung einer Altersrente eines Gesellschafter-Geschäftsführers führt zu einer verdeckten Gewinnausschüttung, wenn er im Zeitpunkt der nachträglichen Dynamisierungsvereinbarung bereits das 60. Lebensjahr vollendet hat. Das entschied das FG Hamburg. Weiterlesen.


22.11.2016

Für Fahrtkosten von Bundeswehr-Studenten gilt die Entfernungspauschale

Fahrtkosten vom Ort des Lebensmittelpunktes zum Studienort sind bei einem Studium an einer Bundeswehruniversität im Rahmen der Offiziersausbildung mit der Entfernungspauschale zu berücksichtigen, so das FG Hamburg. Weiterlesen.


21.11.2016

Frühere Bekanntgabe der Umsatzsteuererklärungsvordrucke

Das Bundesministerium der Finanzen hat mit Schreiben vom 4. Oktober 2016 die Muster der Umsatzsteuererklärung 2017 erstmalig vor Beginn des betreffenden Kalenderjahrs veröffentlicht. Auch in den kommenden Jahren werden die Muster der Umsatzsteuererklärung stets vor dem jeweiligen Jahresbeginn bekannt gegeben. Weiterlesen.




Partnerschaftsgesellschaft mbB
fessel & partner Steuerberater
Sackstr. 14
38259 Salzgitter (Bad)

Telefon: +49 5341 8170-0
Fax: +49 5341 8170-50

E-Mail: stb@fessel.net

Beratungsstelle Köthen/Anhalt
Weintraubenstraße 15
06366 Köthen/Anhalt

Telefon: +49 3496 70050-25
Fax: +49 3496 70050-27

E-Mail: stb@fessel.net