header
schatten
Portrait Dipl.-Kfm. Kurt-Werner Fessel
Steuerberater, Rechtsbeistand, Rating Advisor (RKW, IHK)
Portrait Dipl.-Kfm. Carsten Rullmann
Steuerberater, Fachberater für den Heilberufebereich (IFU/ISM gGmbH)
Portrait Thorsten Winter
Steuerberater, Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

Herzlich Willkommen

buero

Unsere Philosophie

Vertrauenswürdigkeit, Zuverlässigkeit, Mandantenorientiertheit, Branchenkenntnisse, fachliche und persönliche Kompetenz sowie ein verbindliches, persönliches Auftreten und Preiswürdigkeit sind unser Weg zu zufriedenen Mandanten.


Der aktuelle Videotipp der Deubner-Steuer-Erklärvideos

Der aktuelle Videotipp

Deubner - Steuer-Erklärvideos.






Ziele

Effiziente Lösung Ihrer Probleme. Im Hintergrund steht eine leistungsstarke Steuerberatungskanzlei, die aufgrund ständiger beruflicher Aus- und Fortbildung und dem Einsatz... Details
neuester Technik und Software dem individuellen Team Unterstützung leistet.

Die Teamleiter sind verantwortlich für die laufende Abwicklung der uns übertragenen Aufträge. Für Besprechungen und Rückfragen stehen Ihnen neben diesen individuellen Mitarbeitern die Kanzleiinhaber zur Verfügung.

Kleine, auf Ihre Branche spezialisierte Teams, sichern eine individuelle Betreuung.

Ihr Vorteil

Effektive Kommunikation, Kenntnis Ihres persönlichen Beratungsbedarfes und steuersichere Gestaltungen. Zurzeit stehen für Sie...Details
insgesamt 30 Mitarbeiter in 8 Teams bereit, die neben der Qualifikation als Steuerfachangestellte auch verschiedene Zusatzqualifikationen und fachliche Schwerpunkte haben.

Aktuelles

19.01.2017

Rechnungsberichtigung setzt nicht zwingend eine Rückzahlung der bezahlten Umsatzsteuer an den leistenden Unternehmer voraus

Der 5. Senat des Finanzgerichts Münster hat entschieden, dass eine Rechnungsberichtigung bei einem Dauerschuldverhältnis (hier: Verpachtung von Inventar an eine Pflegeeinrichtung) keine Rückzahlung der bezahlten Umsatzsteuer an den leistenden Unternehmer voraussetzt, wenn der Leistungsempfänger keinen Vorsteuerabzug geltend gemacht hat. Weiterlesen.


18.01.2017

Investmentsteuergesetz: FG Düsseldorf billigt Nachweisanforderungen der Finanzverwaltung

Das FG Düsseldorf hat zur Frage des Nachweises der Einkünfte bei sog. "intransparenten" Auslandsfonds Stellung genommen. Hintergrund des Rechtsstreits ist die seit 2004 für (inländische und ausländische) Investmentanteile geltende Regelung zur Besteuerung bei fehlender Bekanntmachung (§ 6 des Investmentsteuergesetzes). Sie sieht eine pauschale Ermittlung der Erträge vor. Weiterlesen.


17.01.2017

Kindergeld: Berufsausbildung endet nicht mit dem Zeitpunkt der Abschlussprüfung

Das Finanzgericht Baden-Württemberg befasste sich mit der Frage, zu welchem Zeitpunkt eine Berufsausbildung und damit die Voraussetzungen für einen Kindergeldbezug enden. Das Gericht stellte im Wesentlichen auf das im Ausbildungsvertrag genannte Ende ab. Auf den Zeitpunkt der Abschlussprüfung komme es nicht an. Das Gericht ließ die Revision zu. Weiterlesen.


16.01.2017

Keine Abzinsung nicht anzuerkennender Darlehen zwischen nahen Angehörigen

Ist ein von nahen Angehörigen gewährtes zinsloses Darlehen steuerlich nicht anzuerkennen, darf es nicht passiviert werden und ist daher auch nicht gewinnerhöhend abzuzinsen. Dies hat der 7. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden. Weiterlesen.


12.01.2017

Fondsbeteiligung an Schrottimmobilien: Rückabwicklung im Umfang von Entschädigungszahlungen nicht steuerbar

Zahlungen bei der Rückabwicklung von Immobilienfonds mit "Schrottimmobilien" können in ein steuerpflichtiges Veräußerungsentgelt und eine nicht steuerbare Entschädigungsleistung aufzuteilen sein, wie der Bundesfinanzhof mit drei gleichlautenden Urteilen entschieden hat. Weiterlesen.


11.01.2017

Kein Abzugsverbot bei der Einladung von Geschäftsfreunden zu einem Gartenfest

Betriebsausgaben für die Bewirtung und Unterhaltung von Geschäftsfreunden im Rahmen eines Gartenfests fallen nicht zwingend unter das Abzugsverbot nach § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 4 EStG, wie der Bundesfinanzhof entschieden hat. Weiterlesen.


10.01.2017

Umsatzsteuerliche Behandlung der Meldevergütung nach § 65c Abs. 6 SGB V für Meldungen an das klinische Krebsregister

Mit Urteil vom 9. September 2015, XI R 31/13 (BFH/NV 2016 S. 249) hat der BFH festgestellt, dass sog. "Tumormeldungen" eines Arztes für ein epidemiologisches Krebsregister, die in der reinen Dokumentation erfolgter Behandlungen von Patienten bestehen, keine umsatzsteuerfreien Heilbehandlungen sind. Weiterlesen.


09.01.2017

FG Köln setzt Wirkung eines Haftbefehls zur Erzwingung einer Vermögensauskunft aus

Das Finanzgericht kann auch dann noch vorläufigen Rechtsschutz gegen einen Antrag des Finanzamtes auf Anordnung von Erzwingungshaft gewähren, wenn das Amtsgericht bereits einen Haftbefehl erlassen hat. Dies hat der 3. Senat des Finanzgerichts Köln entschieden. Weiterlesen.




Partnerschaftsgesellschaft mbB
fessel & partner Steuerberater
Sackstr. 14
38259 Salzgitter (Bad)

Telefon: +49 5341 8170-0
Fax: +49 5341 8170-50

E-Mail: stb@fessel.net

Beratungsstelle Köthen/Anhalt
Weintraubenstraße 15
06366 Köthen/Anhalt

Telefon: +49 3496 70050-25
Fax: +49 3496 70050-27

E-Mail: stb@fessel.net